Beißer-Prinzip



Beißer-Imperativ:

Bewege dich nur so viel fort, dass mindestens die Hälfte deiner Wege mit deiner Muskelkraft zurückgelegt wird.

Echte Beißer sind natürlich 100%.

Sie verzichten auf Auto und Flugzeug …
und bewegen sich nur gehend, laufend, Rad fahrend, schwimmend, wandernd, Inliner fahrend, rudernd, schlendernd …

Doch für den Anfang und die meisten unter uns reicht wohl erst mal die 50%-Quote:

Wie berechnet sich nun die Beißer-Quote?

Berechne die Kilometer, die du monatlich zu Fuß zurücklegst.
(Falls du es nicht genau weißt und keine größeren Lauf- oder Wanderstrecken hast, berechne pauschal für jeden Tag 4 km = 120km)

Berechne die Kilometer, die du monatlich mit dem Fahrrad zurücklegst (interessant natürlich vor allem für Fahrradpendler).

Fußwege plus Fahrradwege plus alle anderen per Muskelkraft zurück gelegten Wege (Schwimmen, Inlinen ….) ergeben die guten Kilometer.

Kommen wir zu den schlechten Kilometern:
Berechne alle Kilometer, die du monatlich mit dem Auto zurücklegst. Fährst du Strecken mit mehreren Personen, darfst du diese Kilometer durch die Anzahl Personen im Auto teilen.

Berechne die Anzahl Kilometer, die du jährlich im Flugzeug zurücklegst und teile sie durch 12 (Monate).

Addiere die Auto- und Flugzeugkilometer und Motorrad u.ä. schlechte Kilometer, so hast du die Summe schlechter Kilometer.

Ach ja, Bahn und Bus werdem als neutral eingestuft. Natürlich sind diese Kilometer auch nicht „gut“, doch zeigt die Bewegung per ÖPNV und Bahn immerhin deinen Versuch sich möglichst umweltfreundlich zu bewegen.

Die Beißerquote berechnet sich nun aus (Hilfe Formel!)

Gute Kilometer / (Gute Kilometer plus schlechte Kilometer).

Beispiel (Monatsmittel):
Fuß: 120 km (Pauschale) + 30 km (Läufe, Wanderungen)
Fahrrad: 20 km (kleinere Radtouren im Sommer)
Auto: 1000 km
Flugzeug: 500 km (6000 km im Jahr)
Beißerquote: 170/(170+1500)=10%
Ihr seht die 50%-Beißerquote ist nicht ohne!

Beißer-Prinzip verstanden?

Und was ist deine Beiße-Quote?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Beißer-Prinzip

  1. Ann Walter sagt:

    Dann müsste Dir eigentlich diese Projekt besonders gut gefallen: http://www.icetofire.ch/
    Viel Spass beim „mitbeissen“…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: